DiLu-Lesehefte für differenzierten Leseunterricht

Konzept

Mit den DiLu-Leseheften für differenzierten Leseunterricht können Lehrende der zweiten und dritten Schulstufen, mit allen Kindern gemeinsam, aber auf verschiedenen Leseniveaus, an einem Thema arbeiten. DiLu holt die Kinder ab, wo sie stehen.

Das Material wurde für den Einsatz in sprachlich heterogenen Klassen entwickelt. Es wurde darauf geachtet, dass auch Kindern mit einer anderen Erstsprache als Deutsch durch gezielte Wortschatzarbeit der Leseerwerb einfacher fällt. Auch in inklusiven Settings kann mit dem Material ausgezeichnet gearbeitet werden.

Jedes Thema der DiLu-Reihe wird in vier Niveaustufen aufbereitet, die sich in ihrer Komplexität qualitativ und quantitativ unterscheiden und somit differenzierten Unterricht ermöglichen. Zu jedem Niveau gibt es ein eigenes Leseheft, die sich äußerlich nur durch die Farbgebung unterscheiden. Auf eine alphabetische oder nummerische Unterscheidung wurde bewusst verzichtet, um keine für die Kinder sichtbare Reihung vorzunehmen.

Die Leseniveaus entsprechen:

  • Rot - lesestarke Kinder
  • Gelb - durchschnittlich lesende Kinder
  • Grün - unterdurchschnittlich lesende Kinder
  • Blau - leseschwache Kinder

Die DiLu-Lesehefte stellen ein empirisch evaluiertes Arbeitsmaterial dar, das sich für den Einsatz im Deutsch- und Sachunterricht eignet, da sich die Themengebiete am Curriculum orientieren. Die neuen DiLu-Lesehefte bieten daher eine spannende Ergänzung zum alltäglichen Lese- und Sachunterricht.

Und nicht zuletzt berücksichtigt DiLu Facetten interkulturellen Lernens und unterstützt dadurch den Austausch und die Toleranz zwischen den Kindern.

Produkte der Reihe